home

Ich über mich


Zur Person


Alex

Ich habe im Jahr 2005 mit dem Radsport begonnen. In meiner Schul- und Studienzeit war ich als Zehnkämpfer in der Leichtathletik aktiv. Später habe ich mich dem Basketballsport verschrieben. Übrig geblieben sind neben einigen sportlichen Erfolgen leider auch Knorpelschäden in beiden Knien. Mein Arzt hat mir damals mit den Worten "Hör endlich auf mit dem Scheiß" dazu geraten, mit dem Basketball aufzuhören und Rad zu fahren. Gesagt getan. Nach einigen Probefahrten habe ich mich dann für das Stevens Crossbike X8 entschieden. Ein Rennrad war mir damals zu unbequem. Schließlich wollte ich nur neben dem Fitness-Studio auch weiterhin einen Sport ausüben, der mein Herz-Kreislauf-System in Schwung hält. Ob ich nun schnell oder ein bisschen langsamer unterwegs war, schien mir damals zweitrangig zu sein. Schnell wurde mir dann bewusst, dass es mir vor allem Spaß machte, Berge zu erklimmen. Und so fand ich mich dann folgerichtig auch 9 Monate später in den französischen Alpen wieder. Das Fieber hatte mich endgültig gepackt. Seither habe ich mich dem Motto "hauptsache bergauf" verschrieben. Ein knappes Jahr später folgte der erste Radmarathon in Triberg. Und der zweite ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Hier ist mir aber klar geworden, dass ich mit meinem Crossbike bei solchen Streckenlängen an meine Grenzen stoße. Außerdem waren bereits neue Ziel gesteckt. So sollte schon bald die Teilnahme an einem Alpen-Marathon folgen. Und seit Januar 2008 bin ich nun auch dafür gerüstet. Neben meinem Crossbike darf ich nun auch das Stevens SCF2 mein Eigen nennen.



Stevens SCF2

Mein Sommerbike: Stevens SCF2





Crossbike Stevens X8

Mein Winterbike: Stevens X8